Test Workshops in Deutschland

Jesper Schulze

Wie in den anderen europäischen Partnerländern unseres SDD Projekts, wurden auch in Deutschland Workshops durchgeführt. Menschen mit unterschiedlichen Diskriminierungserfahrungen wurden dazu eingeladen, uns Feedback zum Storyboard unseres Lernspiels zu geben.

Ursprünglich war nur ein Treffen geplant, doch das Interesse am Austausch und der Diskussion war so groß, dass schließlich drei Workshops daraus wurden. In den Treffen wurden die Szenen intensiv diskutiert und gemeinsam durchgelesen. Wieder und wieder wurden einzelne Passagen herausgegriffen und mit den Erfahrungen und Reaktionen der Teilnehmer*innen selbst verglichen. Die Frage dabei war stets: Würde ich mich so verhalte, wie würde ich mich fühlen und macht diese Szene denn einen realistischen Eindruck? Diese Erfahrungen sind unglaublich wertvoll für das Projekt und die Revision der Szenen. Besonders dankbar sind wir für das Feedback zu den Charakteren im Spiel und den kritischen Austausch dazu, ob sensibel genug mit diskriminierenden und stereotypischen Darstellungen umgegangen wird.

Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit den Workshops, der lebhaften Teilnahme und dem erhaltenen Feedback und werden mit dem gesammelten Wissen die nächsten Arbeitsschritte angehen. Gerne bedanken wir uns an dieser Stelle recht herzlich bei den Teilnehmer*innen der Workshops.