Verschriftlichung der Spielszenen für das SDD Lernspiel

Verschriftlichung der Spielszenen für das SDD Bildungsspiel

Jonas Bernitt,  AFEdemy, Academy on Age-Friendly Environments in Europe B. V.

Bereits zu Beginn des Projekts wurden eine Reihe von Interviews geführt, um die alltäglichen Diskriminierungssituationen verschiedener Bevölkerungsgruppen zu identifizieren und zu verstehen. Die aufschlussreichen Ergebnisse wurden auch in unserem Kompendium festgehalten, das über diesen Link abgerufen werden kann: https://sdd-game.eu/de/now-available-sdd-compendium-experiencing-hate-speech-responses-coping-strategies-interventions/.

Neben der Verwendung im Rahmen des Kompendiums dienten die Interviews auch dem Zweck, aus den realen Geschichten und Erfahrungen, lebensnahe Szenen für das SDD Lernspiel zu entwickeln. Die Darstellungen aus den entwickelten Spielszenen sind zwar fiktiv, basieren aber auf realen Ereignissen aus den Interviews. Die fertigen Spielinhalte stellen verschiedene Formen der Diskriminierung heraus und beziehen sich auch auf die Gefühle und Gedanken, die bei den Betroffenen entstehen.

Nach der Fertigstellung wurden alle Szenen des SDD-Spiels in einer Reihe von Workshops in verschiedenen europäischen Ländern, nochmals mit den Betroffenengruppen reflektiert. Mehr Informationen zu den verschiedenen Testworkshops finden sie unter: https://sdd-game.eu/de/aktuelles/.